Ausgepackt-Archiv

Wir bedanken uns bei Herrn Grusser von JG Handel & Vertrieb für die Besprechungsmuster.

Import nach Deutschland durch:

JG Handel & Vertrieb
Stockheimer Weg 2
64569 Nauheim

Tel.: 06152-7122268
http://www.jghandel.de/

Händleranfragen sind ausdrücklich erwünscht.

Mit der Nummer 372 mit dem Titel „Concrete block – short“ liefert Plus Model dem Modellbauer ein Set mit Straßenbegrenzern, wie sie seit vielen Jahren zum Bild des modernen Krieges gehören. Ob in Afghanistan, im nahen Osten oder auf dem Balkan. Die Teile sind omnipräsent!

Das Set enthält vier Mittel- und zwei Endstücke. Plus Model hat die Blöcke erstklassig in Resin gegossen. Es sind beim vorliegenden Muster weder  Verzug, noch Luftblasen o. Ä. zu finden.

Fazit: Für etwa 10 Euro gibt’s etwa  45cm Wegbegrenzer. Einfache, aber wirkungsvolle Ergänzung beim Sockel- und Dioramenbau!


***

Mit der Nummer 398 gibt es von Plus ein schönes Set namens Railway water pump und beinhaltet die Bauteile für einen Wasserkran für Dampfloks.

Das Set besteht aus über 20 Resinteilen, sowie einer PE Platine, Draht und Gliederkette.

Die Resinteile sind sauber und verzugsfrei gegossen. Die Detaillierung weiss zu gefallen und geht sogar bis ins Feinste, nämlich mit extrem kleinen Nietenköpfen aus Resin - hier muss man extrem vorsichtig sein, dass die beim verbauen nicht verschwinden.
Die Teile umfassen den Wasserkran mit Standfuß, Schwenkarm, Zulaufschacht mit Ventil, Zugangsleiter, usw. Letztere ist aus PE Teilen gemacht. Die Gliederkette gibt dem Ganzen den letzten Schliff als Griffhilfe für die Lokbesatzung zum Drehen des Trägerarms. .

Ein schönes Set, mit dem sich ein Dio mit einem Schienenstrang sehr gut verfeinern lässt. Kostenpunkt liegt bei etwa 16 Euro.



***

Mit der Nummer 111 gibt es von Plus ein schönes Set namens Village Transformer House und beinhaltet die Bauteile für ein ländliches Trafohäuschen.

Das Set besteht aus 7 Gießkeramik-Teilen, sowie 18 Resinteilen und klare Acetatfolie als Fensterdarstellung.

Die Gießkeramikteile umfassen das Gebäude an sich mit Seitenwänden und Dach. Die Darstellung der Teile ist gut gelungen. Der Guss ist sauber und die Teile passen erstaunlich gut zusammen. In die Seitenteile sind eine geschlossene Tür und ein Fenster, sowie eine offene Fensteröffnung eingearbeitet.
Das Dach ist mit entsprechenden Dachziegeln bereits ausgestattet.
Ganz nett sind ebenfalls ein paar dargestellte Beschädigungen des Putzes in den Seitenwänden in denen Mauerziegel zum Vorschein kommen.
Die Resinteile umfassen die Stahlträgerumfassung mit Halterungen und den entsprechenden Isolatoren für drei Leitungen. Die Leitungen und Anschlussdrähte sind aber nicht enthalten - hier muss man selber zukaufen und anbauen.
Das gebaute Tafohäuschen ist dann 23cm hoch und von der grundfläche 8,5 x 8,5cm - damit wird es zum ordentlichen Hinkucker auf jedem Diorama.
Die bauanleitung zeigt in ein paar Zeichnungen welche Teile wo hingehören und auch das Deckelbild hilft beim Bau und Teilezuordnung. Eine Bemalungsanleitung sucht man vergebens - hier muss man selber entweder seiner Fantasie freien lauf lassen oder entsprechendes referenzstudium vor Ort oder im internet betreiben.
Das Schöne ist, ist dass diese Häuschen sowohl für den 2.WK als auch die Neuzeit verwenden kann.

Ein sehr schönes Set, das sich zu einem absoluten Hinkucker baut. Der Preis liegt unter 30 Euro und ist damit absolut empfehlenswert.






Vielen Dank an Herrn Grusser für das Besprechungsmuster

***

Unter der Artikelnummer 359 ist das Machine Gun MG37T im Maßstab 1:35 von plus model erhältlich. MG37T? Was ist das denn? So mag jetzt vielleicht der eine oder andere Leser denken? Mir jedenfalls ging es so. Ich hatte vorher noch nie etwas von einem solchen Maschinengewehr gehört.

Es handelt sich hierbei um ein, unter der Bezeichnung ZB vz.37 in der ehemaligen Tschechoslowakei ab 1937 hergestelltes, luftgekühltes Maschinengewehr. Das Maschinengewehr war im Einsatz bei der Infanterie auf einem Dreibein aufgestellt.

Nach der Zerschlagung und Besetzung der Tschechoslowakei durch die Deutsche Wehrmacht 1939 wurde das ZB vz.37 in großen Stückzahlen erbeutet und übernommen. Bezeichnet wurde das MG dann als MG37(t).

Der Bausatz besteht aus 20 qualitativ sehr hochwertigen Resinbauteilen und einer kleinen PE-Platine. Während die Lafette und das MG im Schwerpunkt aus den Resinbauteilen bestehen werden die Photoätzteile für die Kühlbleche, die Visiereinrichtungen, den Munitionskasten den MG – Gurt und weitere kleine Anbauteile verwendet. Zur Montage liegt eine doppelseitig bedruckte DIN A5 Bauanleitung in s/w  bei.

Insgesamt ein feiner Bausatz mit dem sich beispielsweise ein nettes kleines Feature für leere Bereiche im Diorama setzen lässt. Der Preis für dieses kleine Set beträgt 10,50 EUR


***

Der tschechische Diorama Spezialist plus model hat unter der Nummer 346 ein schönes Set auf den Markt gebracht. Es heißt schlicht und ergreifend Pub und beinhaltet die Inneneinrichtung einer Kneipe.
Im Detail sind dies die Theke mit zwei Zapfhähnen und Spülbecken, einer großen Regalwand für die Gläser, zwei Stühle, ein Tisch, eine Hinweistafel und die passende Beleuchtung.

Das Set besteht aus insgesamt 60 Teilen, die sich dunkelgrauen und transparenten Teilen zusammensetzen. die Qualität der einzelnen Teile ist sehr gut. Lediglich das Versäubern dürfte etwas Zeit in Anspruch nehmen. Bei der Lackeriung der einzelnen Teile gibt es keine Vorgaben, so dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. Darüber hinaus eignet sich das Set für viele Epochen.

Ein schönes Update, welches auf dem Diorama eine willkommene Bereicherung darstellt. Der Preis für dieses beträgt knapp 20 EUR. Prost!




***

Plus model Barbed Wire
Von plus model erhielten wir drei tolle neue Sets mit Stacheldraht im Maßstab 1:35. Jedes der drei Sets enthält eine Ätzplatine mit äußerst fein detaillierten Nachbildungen von Stacheldraht. Dazu liegen "echte" Kanthölzer bei um einen sogenannten "Spanischen Reiter" zu bauen. Die Hölzer haben eine Kantenlänge von 2 x 2 mm. Vier der Hölzer sind 50 mm lang und eines liegt in 100 mm Länge bei. Auf der Platine ist der "Stacheldraht" in Windungen befestigt so dass man ihn ganz nach Wunsch ablängen kann. Die Drahtlänge dürfte ausreichen um weit mehr als einen Spanischen Reiter anzufertigen. Eine kleine s/w Zeichnung liegt als Bauanleitung bei.

Die Stacheldraht Sets sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich:

267 Barbed Wire WWII. Der Draht ist von der Ausführung her ähnlich wie der Stacheldraht den wir aus der Landwirtschaft ( Weidezaun ) kennen.

268 Barbed Wire modern Type I. Hier erhalten wir den typischen Bandstacheldraht. Der eine oder andere wird sich noch an diesen, auf einer Trommel aufgewickelten, Stacheldraht aus seiner Bundeswehrzeit erinnern können.

269 Barbed Wire modern Type II. Das ist der typische Nato-S-Draht, der in Rollen verwendet wird.
(Review von Thomas Stefanus)

***

MAXIM M-4 QUADRUPLET (229) von Plusmodel
Das selbe Flugabwehrgeschütz, das Maxim-Quadrupel, gibt es von der Firma Plusmodel einzeln käuflich zu erwerben, und bietet 38 Resin- und 14 Ätzteile, sowie ein sehr weiches Stück Draht. Die Anleitung ist Platz sparend auf einem dünnen Papierstreifen untergebracht und beschildert den Bauvorgang größtenteils gut verständlich.
Die Resinteile sind höchster Güte komplett Blasen- und Verzugsfrei, mit hohem Detaillierungsgrad. Auch hier sieht die Anleitung vor, dass die Schläuche der Wasserkühlung aus dem Draht gemacht werden. Das geht sehr gut, dadurch dass der Draht sich schon fast von alleine biegt.
Das Zielsystem, wie es als Ätzteil beiliegt, habe ich so in meinen spärlichen Referenzen nicht gefunden und kratzt ein wenig an der "historischen Glaubwürdigkeit" dieses Bausatzes. Referenzen sind immer gut! Ebenso fehlen zusätzliche nützliche Teile, die man zum Umbau von einem Truck zum Truck mit Quadrupel bräuchte, wie das Munitionsstaufach oder die Wickeltrommel für die Schläuche, wie sie dem Armor-in-Scale-Bausatz beiliegt. Damit fehlt dem Plusmodel ein wenig der sinnvolle Verwendungszweck und es macht einem schwerer, ein Fahrzeug entsprechend umzurüsten.
Wer den Luxus hat, im Besitz beider Bausätze zu sein, wird jedoch mit dem Zielkreuz und GAZ aus dem Armor-in-Scale-Bausatz und dem Plusmodel-Quadrupel ein wunderbares Modell bauen, dass eine gewisse Aussergewöhnlichkeit ausstrahlt.


***

Plus Model erfreut uns mit einem wunderschönen Dioramenartikel für den 1/35 Modellbau Bereich. Unter der Bezeichnung 35050 - Haus mit Arkade findet sich ein etwa 2kg schwerer, großer Karton mit 25 Einzelteilen für eine gut gestaltete Ruine. Die Teile sind sämtlich aus einer
Gips/Keramikmischung. die leicht zerbrechlich wirkt, aber für Hausdioramen schon die richtige Oberflächenbeschaffenheit mitbringt. Die Teile sind sämtlich wunderschön detailliert und versprechen ein Schmuckstück. Im übrigen baut sich daraus endlich mal eine Ruine mit Tiefe, und nicht nur Wände mit nichts dahinter. So lassen sich hier noch selber Einrichtungsgegenstände, bzw was von ihnen übrig blieb einbringen. Dem Bausatz liegen Vierkant Hölzchen zum gestalten der Fensterrahmen bei ... sicher nicht eine Arbeit für jeden, aber so lassen sich individuelle Gestaltungsmöglichkeiten verwirklichen. Ausserdem gibt es noch zwei Beutel mit feinem roten Ziegelstaub und gröberen Brocken zur Darstellung von Schutt! Die Anleitung macht einen übersichtlichen und brauchbaren Eindruck und erfreut hier und da mit seltsamen Wörtern aus der tschechischen Übersetzung ... es dürfte aber kein Problem sein die Teile auch so korrekt zusammenzubekommen.
Bei einem Preis von etwa 30,- € liegt man mit den gebotenen Teilen ziemlich gut und bei entsprechender Bemalung ein echtes Schmuckstück für ein Stadtdiorama!

zurück zur Übersichtsseite